Richtiges Qualitätsmanagement und effizientes Training - für ein erfolgreiches Unternehmen 
Informationssicherheit mit TISAX und ISO/IEC 27000 - Kronjuwelen mit Qualität schützen

 

...und das ist der Chef:



Dipl.-Ing. (FH) Michael Magg

Attribute:

  • Dynamisch
  • Terminbewusst  
  • Ordnungsliebend  
  • Gründlich


Erfahrungsfelder:

  • Siemens Automobiltechnik Regensburg / Deutschland  
  • Qualitätsplanungsingenieur für elektronische Airbagsysteme  
  • Verantwortlich für die Planung, Durchführung und Überwachung aller Qualitäts­maß­nahmen, die eine qualitative, wirtschaftliche und termingerechte Umsetzung der Projekte garantieren.
  • Tätigkeit geprägt durch intensive Zusammenarbeit mit Inhouse-Abteilungen wie Entwicklung, Vertrieb oder Fertigung sowie Zulieferanten und Kunden in der Auto­mobil­branche.
  • Siemens Automobiltechnik Frenstat / Tschechische Repblik  
  • Qualitätsleiter  
  • Verantwortlich für Aufbau und Leitung des Qualitätsmanagements am neuen Standort.
  • Organisation und Durchführung aller erforderlichen Maßnahmen zur Zertifizierung nach den Qualitätsnormen QS 9000 und VDA 6.1 im Jahr 1998.
  • "Motor" zum Erreichen der Qualitätsauszeichnung Q1-Award der Firma Ford als erstem Standort in Osteuropa.
  • Audi AG Ingolstadt / Deutschland  
  • Supplier Quality Management  
  • Verantwortlich für Auswahl und Auditierung von Lieferanten für elektrische/elektronische Kaufteile weltweit.
  • Interessante Einblicke in die verschiedenen Arbeitsweisen der Automobilindustrie durch den "Frontenwechsel" sowie zahlreiche externe Audits.


Qualifikationen:

  • Dipl.-Ingenieur, Fachrichtung Industrieelektronik
  • EOQ - Auditor (EOQ = European Organisation for Quality)
  • VDA 6.1 - Auditor (VDA = Verband der deutschen Automobilindustrie)
  • IATF 16949 - Auditor (IATF = International Automotive Taskforce)
  • KBA - Auditor für Straßenverkehrsrecht (KBA = Kraftfahrtbundesamt)
  • Information Security Officer nach ISO/IEC 27000


Weiterbildung:

  • Permanente Beobachtung der Entwicklungen in der Automobilindustrie sowie im Bereich Managementsysteme, um das erforderliche Know-how auf dem ausgezeichneten Ausbildungsstand zu halten.
  • Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Verfahrenstechniken, insbesondere auch im Bereich Software-Qualitätsmanagement und Informationssicherheit